FreieUniWien, Telekolleg, Sozialwissenschaften

PolitikWissenschaftlerInnen sagen mit Fug und Recht, dass “jedes Volk die Regierung hat, die es verdient” (?). Das klingt zunaechst sehr undifferenziert und unfair, stimmt aber bei Betrachtungen der geschichtlichen PolitikEntwicklung als Beschreibung der Symptome.
(was waere zb vor 1930 und nach 1945 so anders gewesen, dass NationalSozialismus “ploetzlich” dagewesen und wegen KriegsEnde “ploetzlich” wieder weg gewesen waere?)
Die folgenden Linkadressen sollen dem Einstieg in das gewuenschte Studienthema im Telekolleg dienen und einen Ausgangspunkt zur Recherche bieten.
Es lohnt sich jedoch IMMER, gelegentlich ALLE Wissensgebiete durchzusehen, weil jedes Wissen “interdisziplinaer” fachuebergreifend ist.

Telekolleg: United States Constitution (Preamble) garantees Basic Income (more …)
(this Right as guaranteed by the Preamble should be claimed with US courts)
Telekolleg: Menschenrechte und LegalMordWiderlinge (mehr …)
Telekolleg: Totalismen & Hierarchismen = f(Organisationsgrad) (mehr …)
(und weniger eine Frage von politisch “rechts” oder “links”)
Tele(?)Seminar: Alt betruegt Jung, ein Seminar als Gedankenspiel mehr …)
Tele(?)Seminar: XenoHass und Repression als Nebenschauplatz des Totalismus
(das Problem ist “ORGANISATIONENfreiheit statt MENSCHENfreiheit”: mehr …)
Telekolleg: “Schulden”Krise”Zensur per “Urheber”Recht”als “Frei”Handels”Vertrag …
(China hilft Europa? Nein. HERRSCHER helfen HERRSCHERN …)
Telekolleg: Ausbildung&Bildung (?) sind NICHT ident mit Research&Profession …
(“Wissenschaftlich” (?) ist METHODE; Forschung&Lehre ist BRANCHE)
Telekolleg: Gewalt und GewaltBereitschaft im Lauf der Geschichte (mehr …)
Telekolleg: Religion, Kirche & FileSharer am Beispiel KopimistenKirche (mehr …)
Tele(?)Seminar: 10 Gebote der ZivilGesellschaft, oder sollten es 11 sein? (mehr …)
Telekolleg: Politische Philosophie (?) und Tagespolitik am Beispiel blauschwarz (mehr …)
Tele(?)Seminar: ArbeiterInnen entdecken die ArbeiterBewegung (mehr …)
(“Wirtschafts”Standort” Kazakhstan, wo Martin Bartenstein sein Sueppchen kocht)
Tele(?)Seminar: Nordkorea & Kuba, BonzenParadies, selbstzufriedenesFunktionariat …
(und StaatsKapitalismus: das soll Kommunismus sein? “Maul auf” ist dort Folter&Haft)
Tele(?)Seminar: MutBuerger, MitBuerger, (Zwangs)MitLaeufer, wie 1930-1945 …
(Kritik am System STAERKT heute dessen versteinerte “Stabilitaet”: Zitat Peter Weibel
Tele(?)Seminar: Sind Neonazis und Hooligans wieder “in”? Vive Le NeoRechtsMus?
NichtMitlaeufer und sogar NichtRechtsAntreiber sollen heute LinksExtremismus sein?)

Telekolleg: Internet gratis, schnell, virenfrei, auch mit AltPC, CD oder USB-Stick (?)
(PC kann von CD/Stick booten/starten? Einfach einlegen, hochfahren, surfen)
Betrifft nicht nur Studenten: SozialRettungsPakete (?) sind notwendiger denn je.
Telekolleg: Kommunikation&Interaktion(?) vs. LobbyismusKorruption (?) (mehr …)
*** (auch Wissenschaft ist nicht vor Politik&Finanz geschuetzt) ***
Telekolleg: RatingAgencies(?), FinanceFascism(?) or MoneySafety(?), (mehr …)
(Staatsbankrott durch Steuersenkung (?), Inflation (?), ConsumerCrash(?) …)
(“DemokratieProblem ist wenn NICHT marktkonforme Politik gewaehlt wird …”(?))
Tele(?)Seminar: Bedrohung (?) Feinstaub (?) oder Hysterie? LiveDrVetter
(Gefaehrden nur Bau, Strassenbahnbremsen, Streudienst, Zementindustrie?)
*** (Wissenschaft: Anwendung wird POLITISCH entschieden) ***
Telekolleg: Forschung zwischen Unsinn (?) und Ethikproblemen (?) (mehr …)
(Batterien-/SelteneErden-Gifte (?) statt CO2 in die Luft???)
Telekolleg: Gentechnik Goodbye, Synthetische Biologie(?) Welcome? (mehr …)
(Wunschdenken: “unsere Organismen interagieren nicht mit Natur …”
(?) ! auch einfachste Bausteine reproduzieren sich fast beliebig ! )

Telekolleg: Nukleare Energie und GenTechnologie als Zukunft? (mehr …)
(noblastnospread??? “Strahlung hoert irgendwann auf, Mutation nie …)
Telekolleg: Plastik (?) Mistkuebel, Naku (?) Babyschnuller&Tragsackerl, Film
(Kompostierplastik giftfrei(?) Uebertriebene Plastikpanik(?))

Telekolleg: Charles de Montesquieu, “Etwas ist nicht recht, weil es Gesetz ist …”
(“… sondern es muss Gesetz sein, weil es recht ist” ewig fragen: was ist “recht”?)
Telekolleg: Rechtshilfe und Zivilgesellschaft (mehr …)
Telekolleg: Sozialforen, Eine Andere Welt Ist Moeglich. (mehr …), Existenzgeld(?)
Telekolleg: Linke Parteien (SLP/CWI),(AST/LSR), 4%Huerde???, FlexibleMandate
(JEDES “angefangene”(Rest)Mandat = 2 Abgeordnete: 180 Basismandate = 190-200 echte Mandate, je nach Parteien/Kandidaten; ist Partizipation Privileg&Luxus?)
Telekolleg: Koalitionierer, Proporz, “Schulden”bremse” (mehr …)
Tele(?)Seminar: Political Philosophy & International Relations (more …)
Tele(?)Seminar: Konkurrenz-(?) vs. Konsens-(?) Demokratie in der EU (mehr …)
Telekolleg: Freihandel, Immobilienkrise, “Euro-” Waehrungskrise (mehr …)
Telekolleg: Politiktaschenspielertricks am Beispiel EU, Papademos, Monti (mehr …)
Telekolleg: Wirtschaftsregierung, Finanzkrise, Schuldenkrise (mehr)
Telekolleg: Umwelt, Demokratie und -Folgenabschaetzung (mehr …)
Telekolleg: Demokratie, Monetaere Demokratie und Demokratischer Index (mehr …)
(Missbrauch & Politisierung sind wohl grenzenlos: vgl. diverse “Index” & “Messung”)
Telekolleg: Frieden & “Mission”, another abuse of words (Global Peace Index)
(wie sich doch die Bilder gleichen: schönes (pdf) mit welch schönen Graphiken …)
Telekolleg: Technokratie, “Sach”politik und -Folgenabschaetzung (mit Beispielen, mehr…)
Telekolleg: Verkehrstechnik und -Folgenabschaetzung (mit Beispielen) (mehr…)
Telekolleg: Maschinenindustrie, Verbrennungsmotoren, und -F… (mit Bsp) (mehr …)
Telekolleg: Thermische Kraftwerke (AKW!), E10 “Bio”AGROtreibstoff und -F… (mehr …)
Telekolleg: Bodenreform, Nahrung, LagerhausGenossenschaften (mehr …)
Tele(?)Seminar: Gaemse und Geraechtigkeit in der Rechtschreibung (mehr …)

Tele(?)Seminar: ”Auffaellige”Problem”schueler(?), Paedagogik (?), SonderschuleNEU???
Tele(?)Seminar: Minderheitenrechte, Tuerkei:NULL%”Huerde”, FlexibleMandate
(JEDES “angefangene”(Rest)Mandat = 2 Abgeordnete: 180 Basismandate = 190-200 echte Mandate, je nach Parteien/Kandidaten; ist Partizipation Privileg&Luxus?)
Tele(?)Seminar: Generationencheck, Pensionencheck, Politikercheck, Existenzgeld
(Vranitzky400.000,-/Schuessel220.000,-/Blecha210.000,-/Gehrer140.000,-/Khol80.000,-/ Kohlmaier3fachPension)
Anmeldung und Kontakt zum Telekolleg und TeleSeminar hier.
Certificate: When you have terminated this TeleCollege/TeleSeminar,
please printout your Certificate here.
Betrifft nicht nur Studenten: SozialRettungsPakete (?)

Einige wissenschaftliche Grundlagen und Prinzipien sollten immer beachtet werden:
* Wiederholbarkeit, Reproduzierbarkeit (Methode und Messungen festlegen)
— Beobachtung und Experiment sind wertlos, wenn sie nicht beliebig wiederholbar sind
(durch Ungenauigkeit nicht entmutigen lassen sondern genauer werden)
* Interpretationen vermeiden oder mehrere Interpretationen diskutieren
— Kausalitaeten “entscheiden” und Vorstellung beschraenken ist Unterwerfung Anderer
(erst Interpretationen entwickeln und Kausalitaeten vergleichen bringt Wissen weiter)
* Beschreibung und Darstellung (Kommunikation) von Methode und Messungen
— ein Gedanke ist wertlos, wenn er nicht von Anderen nachvollzogen werden kann
(es gibt sie immer, die “das nicht so sehen”, aber Goodwill MUSS verstehen KOENNEN)
* DimensionsKontrolle (“1 Birne = 3,14159 Lichtjahre” ??? [Obst] = [Meter] ???)
— Vergleiche sind nur bei Verwendung gemeinsamer Einheiten/Grundgroessen moeglich
(fuer den Anfang: m, kg, s, Volt, Ampere; und: [Meter]=[Meter], nicht [Obst]=[Meter])
* Forschung ist immer interdisziplinaer und Wissen begruendet BILDUNG
— Beschraenkung auf Spezialisierung entspricht Zweckforschung und AUSbildung
(“Fakultaeten” dienen hier nur als Schwerpunkte dem “gewohnten” Zurechtfinden)
* MENSCHEN sollten niemals das OBJEKT von Wissenschaften sein
— Nachdenken ueber eine Person begruendet Herrschaft und vernichtet Demokratiebasis
(“Nachdenken ueber Andere” und “Menschen analysieren/explorieren” ist nicht dasselbe)

Auch wenn es um grossartige Gedanken geht: die Dimensionen muessen stimmen.
Uebungsbeispiel: (Zeit lassen, es ist nicht halb so kompliziert wie es zuerst aussieht)
der Erddurchmesser betraegt ca. 10.000 km
die Sonneneinstrahlung betraegt ca. 1000 Watt/Quadratmeter
a) Querschnittsflaeche der Erde?
b) GesamtSonnenEnergie? (sie ist konstant, auch wenn sie je nach Tageszeit und Jahreszeit einen anderen Bereich in anderem Winkel bestrahlt)
c) wie gross darf der Energie”verbrauch” der Menschheit also werden, wenn nicht mehr als 1 Promille der Sonnenenergie “erzeugt” werden soll (von der im Schnitt auch noch 30% als WAERMEverlust in der Umwelt deponiert werden) ?

Entsprechende Grundlagen gelten in ALLEN Wissensgebieten.
Das einfache und logische Rechenbeispiel ist deshalb immer sinnvoll. Aehnliche Beispiele lassen sich in der Umgebung des Alltags jederzeit finden.
(Gegenprobe: bis auf wenige Ausnahmen “endet” Energie als WAERME und REIBUNG in der Luft oder im Boden; physikalisch duerfte die Fahrt Dover-Wladiwostok keinen Tropfen Sprit brauchen, weil sie gleich hoch liegen; wenn es stimmt, dass die Menschheit in 1 Jahr soviel Energie “verbraucht”, wie die Sonne in 1 Stunde auf die Erde einstrahlt, dann “erzeugen”wir” offensichtlich schon 0,14 PROMILLE der Energie der Sonne, die die Erde erwaermt; 1/(365×24)=0,00014)
back home FreieUniWien

Advertisements
Posted in Uncategorized | 16 Comments